John F. Kennedy
  Gästebuch
 

Liebe Besucher,

ich würde mich sehr freuen, wenn Sie an dieser Stelle einige Grußworte hinterlassen würden.

Lob, Kritik und Anregungen sind immer willkommen. Wenn Sie diese jedoch nicht im Gästebuch sehen möchten, dann nutzen Sie doch bitte das "Kontaktformular". Dort haben Sie auch die Möglichkeit, mir themenbezogene Fragen zu stellen. Oder schreiben Sie an Kontakt@John-F-Kennedy.info.


Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:

<-Zurück

 1  2  3  4  5  6 Weiter -> 
Name:Karl Norbert Schulze
Homepage:-
Zeit:04.03.2015 um 13:28 (UTC)
Nachricht:Guten Tag, hier ist nochmal Karl Norbert.
Diese Seite ist auf jeden Fall kein Müll, ich selber denke auch das der Mord an JFK, einer Verschwörung liegt! Meiner Meinung, war Oswald schon dabei aber er hat nicht alle 3 Schüsse abgegeben, er gab bestimmt einen Schuss ab aber nicht der tödliche!! Jeder der den Film Tatort Dallas kennt oder noch nicht gesehen hat, solle er es sofort tun, denn aus diesem Film kann man einiges lernen und vorallem man kann in diesem Thema mit reden Lieber Webmaster, ich werde was über den schreiben, allerdings erst später denn , meine Enkeltochter (Mathilde, 3 Jahre alt), wird für 4 Wochen zu uns kommen. Es grüßt Euch Karl Norbert Schulze
Kommentar:Hallo Karl Norbert.
Danke nochmal für Deine freundlichen Worte. In Sachen Attentat habe ich jedoch eine andere Meinung. Vielleicht ließt Du mal den entsprechenden Menüpunkt "Meine Meinung" beim Attentat und wir können dann gerne mal diskutieren. Das dann allerdings am besten im Forum.

Name:Karl Norbert Schulze
Homepage:-
Zeit:01.03.2015 um 13:56 (UTC)
Nachricht:Ihr werdet es nicht glauben, ich wurde aber am gleichem Tag wie Kennedy geboren, allerdings im Jahr 1950. Damals war ich 13 Jahre alt, als ich von seinem tragischen Tot erfahren hatte, ich erfuhr es über das Fernsehen. Erst als ich anfing zu studieren, sagte mir ein damaliger Studentenkollegen, du hast ja Geburtstag wie der verstorbene JFK, seit dem Tag an war / bin ich von seinem Leben fasziniert, ich selber habe einige Bücher und Filme über diesen grandiosen Mann, der Politikgeschichte geschrieben hat! Diese Homepage ist Weltklasse, ein riesengroßes Lob! Ich selber bin nun Großvater von 2 Enkelsöhnen und 1 Enkeltochter. Meine Kinder nannte ich nach seinem Bruder: Robert und meine Tochter nannte ich, sie starb leider letztes Jahr an Krebs, Jaqueline!! Es grüßt Euch Karl Norbert Schulze
Kommentar:Hallo Karl Norbert,
vielen Dank für Deinen netten Eintrag. Ich kenne sogar einen großen Kennedy-Sammler, der seinen Sohn John Fitzgerald nannte. Falls Du Dich noch genauer erinnerst, wie das war, als Du vom Tod Kennedys erfuhrst, könntest Du ja auch einen Beitrag unter "Zeitzeugen" schreiben. Ich würde mich freuen.

Name:Sabine F. 
E-Mail:infosilber.co
Homepage:http://www.ebay.de/itm/Goldmuenze-Kennedy-USA-2014-1-2-1964-2014-GOLD-RAR-/261584789263
Zeit:06.09.2014 um 14:28 (UTC)
Nachricht:Ich finde die Geschichte der ganzen Kennedy-Familie interessant, - am bemerkenswertesten seinen Satz, man möge prüfen, was man für den Staat tun kann und nicht, was der Staat für einen selbst tun kann.
Kommentar:Danke für Deinen Beitrag.

Name:Monika
E-Mail:monikamaria-robuscht-online.de
Homepage:-
Zeit:26.02.2014 um 13:02 (UTC)
Nachricht:Hallo, Herr Engels,
bin sehr erstaunt über diese wunderbare Seite, der man deutlich anmerkt, wieviel Arbeit und Recherchen darin stecken! Großes Kompliment dafür!!! Ich selber war 13 Jahre alt, als ich von dieser fuchtbaren Tat per Radio erfuhr und werde den Moment nie vergessen. Beim Nachbarn konnte ich die Tagesschau im TV sehen. Alle standen da und waren erschüttert, war er doch erst im Juni in Deutschland gewesen und hatte viele in seinen Bann ziehen können. Dieser Präsident hatte eine Epoche begonnen, die alle Welt bewegte. Es freut mich, dass Sie auch heute noch daran interessiert sind, zu erfahren, was genau damals geschah und wer er war. Er wird nie vergessen werden.

Danke für diese wunderbare site!!!

Herzliche Grüße
M. Robusch
Kommentar:Vielen Dank für diesen tollen Beitrag.

Name:Claudia Rapp-Rosumek
E-Mail:claudiarappgmx.net
Homepage:-
Zeit:05.02.2014 um 20:18 (UTC)
Nachricht:Hallo,
diese Seite ist wirklich sehr gut gelungen! Ich war schon des Öfteren hier unterwegs und muss sagen das ich immer noch begeistert bin. Es ist nicht so einfach richtig gute und vor allem umfangreiche Informationsquellen zu diesem Thema zu finden. Ich besitze mittlerweile zwar schon eine schöne Sammlung bzgl JFK und den Kennedys im allgemeinen, habe aber leider noch keine Gleichgesinnten gefunden. Vielleicht findet sich ja hier etwas! Viele Grüße und Kompliment für diese tolle Seite!
Kommentar:Vielen Dank für den netten Eintrag!

Name:Vanessa Kloster
E-Mail:kloster.vanessaweb.de
Homepage:-
Zeit:05.01.2014 um 16:35 (UTC)
Nachricht:Wunderbare Internetseite!!!
Großes Kompliment. Alles ist so unkompliziert geschrieben und hat mich richtig belehrt wenn man das so sagen kann haha. Hat mit bei einer Präsentation in Englisch sehr geholfen werde die Internetseite in der Klasse weitergeben wenn sie auch noch mehr wissen wollen.

Vielen Dank
Kommentar:Vielen Dank für Deine freundlichen Worte. Genau für diese Gelegenheiten ist diese Seite gemacht. Und wenn noch Fragen offen sind... immer gerne!

Name:Peter Klages 
E-Mail:peterklagesjohn-f-kennedy.org
Homepage:http://www.john-f-kennedy.org
Zeit:29.11.2013 um 22:55 (UTC)
Nachricht:Lieber Peter,
lieber Verwandter im Geiste,

das ist wirklich der reine Wahnsinn, welche Mühe du dir immer gibst und diese unzähligen Stunden, die du in diese Arbeit investierst.
Großes Lob, Anerkennung und vielen Dank im Namen aller JFKler - wir sehen uns im Dezember in München! Freu mich!
Kommentar:Vielen Dank und einen lieben Gruß zurück nach Garching!
Ich freue mich auch schon...

Name:Donya
Homepage:-
Zeit:18.11.2013 um 00:42 (UTC)
Nachricht:Da ich leider nicht darauf antworten kann, möchte ich einen neuen Beitrag schreiben, du musst es ja nicht veröffentlichen, bzw. kannst es löschen. Ich möchte dich nicht zerreißen, denn obwohl ich dich nicht persönlich kenne halte ich was von dir, deine Seite vermittelt mir zumindest etwas. Wie gesagt, ich finde die Seite auch sehr informativ und ich hätte das mit deiner persönlichen Meinung auch schöner ausdrücken können, aber es käme aufs gleiche raus. Natürlich ist das deine eigene Meinung, und die steht dir vollkommen zu, das wollte ich damit nichts sagen, sondern eigentlich nur, dass du zwar argumentierst für die offizielle Version, aber das eben auch nur stützen kannst mit deinem Verstand der dir das sagt. Das ist dein gutes Recht, genauso tut es wahrscheinlich jeder Verschwörungstheoretiker, seinem Gefühl folgen, aber mehr ist es eben auf beiden Seiten, und das ist meine Meinung, eben nicht. Amerika hat in der Politik und mit ihrer Politik oftmals bewiesen, dass nicht alle rechtens läuft. Das was ich geschrieben habe meinte ich zwar so, aber mein Ton war echt zu rau, tut mir leid. Ich bin übrigens keine die unbedingt an eine Verschwörung glaubt, genauso wenig wie an den Warren-Bericht. Ich bin eher jemand, der ganz simpel der Meinung ist, dass die Sicherheitsmaßnahmen und die ausführenden Personen ein Fiasko waren und deswegen, egal was wirklich passiert ist, ein toller Präsident und ein toller Mensch (der alles in allem natürlich kein Heiliger war) verloren gegangen ist. Liebe Grüße und ich schau vorbei, wenn die anderen Seiten bearbeitet worden sind!!
Kommentar:Hallo Donya,

danke für Deinen zweiten Eintrag.
Du schreibst erneut, ich würde nur über den Verstand argumentieren. Hast Du denn die dazugehörigen Beispiele insbesondere bezüglich der Versuchsanordnung durch Gary Mack vollkommen überlesen? Da spreche ich doch klar von wissenschaftlichen Fakten und nicht nur von einer einfachen Meinung, oder?

Ich diskutiere gerne noch etwas mit Dir weiter, aber bitte nicht über das Gästebuch. Nutze doch bitte das Kontaktformular oder besser noch die E-Mail-Adresse.

Name:Donya
Homepage:-
Zeit:17.11.2013 um 06:14 (UTC)
Nachricht:Hallo,
die Seite ist gut aufgebaut, aber der Inhalt deiner persönlichen Meinung ist natürlich für den Müll, du redest jeden Zeugen, jeden Beweis und jede Aussage nieder. Und das Beste ist, du argumentierst dagegen mit nichts in der Hand als Menschenverstand, das ist der Knüller. Ich sags mal so Menschenverstand ist relativ, wer weiß wie viele Leute mehr Menschenverstand haben als du. Die Verschwörungstheoretiker benutzen wohl die gleiche Waffe wie du. Da zählt ja wohl jede Aussage der Menschen die dabei waren und eventuell falsch sind mehr als deine Mutmaßungen!
Und bitte nimms nicht persönlich, ich bin wie du nicht dabei gewesen und weiß die Wahrheit nicht, aber immerhin behaupte ich weder dass die offizielle Version, noch die Verschwörungstheorie nach meinem Verstand Schwachsinn sind.
Liebe Grüße
Kommentar:Hallo Donya,
danke für Lob und Kritik, auch wenn ich letztere nicht als besonders konstruktiv empfinde. Es ist nicht gerade tolerant von Dir, meine persönliche Meinung als "Müll" zu bezeichnen. Ich hatte eigendlich in der Einleitung ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich eben um meine ganz persönliche Meinung handelt. Da ich immer wieder danach gefragt werde, wollte ich diese mal entsprechend ausformulieren.
Wenn Du nun sagst, ich "argumentiere mit nichts in der Hand, als den Menschenverstand", dann hast Du den Text kaum richtig gelesen.
Und ja, ich nehme es durchaus persönlich, wenn Du meine Meinung als "Müll" titulierst, nur weil sie mit Deiner nicht konform läuft, und dies auch noch, ohne ein einziges Gegenargument. Denn Du lässt es völlig offen, von welchen "Zeugen", "Beweisen" oder "Aussagen" Du sprichst. Und was "Menschen, die dabei waren" betrifft: lass Dir mal bitte von einem Kriminalbeamten erläutern, wie zuverlässig deren Aussagen sind, insbesondere im Verhältnis zu wissenschaftlichen Beweisen.
Nebenbei zur Info: Die University of North Texas hat aktuell 11.000 Seiten der Polizeiakten von Dallas digitalisiert und online gestellt, welche im Warren-Bericht nur auszugsweise eingeflossen sind. Die Zeitung "Die Welt" schreibt dazu:

"...Aber es widerlegt doch viele der falschen Behauptungen, der Verkürzungen und vorsätzlichen Fehlinterpretationen, auf denen die vermeintlichen "Enthüllungen" beruhen.

Die Wirklichkeit, das zeigt das Material deutlich, war viel einfacher und zugleich viel schwerer zu verstehen: Lee Harvey Oswald war ein Einzeltäter, der durch eine höchst unglückliche Verkettung von Umständen die Gelegenheit bekam, auf John F. Kennedy zu schießen. Er nutzte sie."

Mehr dazu demnächst hier!

Name:Taner
E-Mail:ts.cetineryahoo.de
Homepage:-
Zeit:16.11.2013 um 21:55 (UTC)
Nachricht:Hi Pit,
es ist sehr toll deine referate über JFK zu hören natürlich habe ich auch das glück persöhnlich mit dir darüber zu sprechen. Ich freue mich schon auf unsere Reise und wünsche dir das beste auf deinen weg LG dein Freund Taner
Kommentar:Vielen Dank und Gruß zurück!

 
  Kontakt | Impressum | Gästebuch | Forum
 
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
            © 2008-16 by john-f-kennedy.info
           ein Bild